Über Uns

Ein langgeführter

Familienbetrieb

Unser Landhotel hat eine lange Tradition und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Unsere oberste Priorität ist es, unsere Gäste so zufriedenzustellen, sodass sie das Gefühl haben, Zuhause zu sein. Bei vielen unserer Gäste ist es uns gelungen, die seit der Stunde „Null“ die Geschichte des Hotels mit uns gemeinsam miterleben und uns bis heute die Treue halten.

Keine Sterne in Athen, stattdessen Schnaps in Sankt Kathrein. Ich hab‘ den Urlaub nicht gewollt.
Du hast gesagt, es müsste sein.

Stephan Remmler

Aus unserer Chronik

1838

1838 haben das Anwesen drei Brüder aus der Obersteiermark gekauft. Zuerst war es eher eine kleine Landwirtschaft und umfasste rund 21 Hektar, davon ca. 6 Hektar Ackerland und 15 Hektar Wald. Alle drei Brüder waren gelernte „Lodenweber“ und nutzten das Haus dazu, ihr Gewerbe zu betreiben. Das Haus steht direkt am Dorfplatz, weshalb es den Vulgonamen „Platzweber“ bekam.

Einer dieser drei Brüder führte den Namen SCHWAIGER, der nach seiner Heirat einen Sohn bekam und auf den Namen Matthias getauft wurde.
Dieser übernahm 1878 die Landwirtschaft und führte den Hausnamen „Platzhiasl“ (Platzmatthias).

Im Jahre 1955 übernahm der derzeitige Besitzer Karl SCHWAIGER mit seiner Gattin Josefa, geborene Eder, den landwirtschaftlichen Besitz.

Das Bauernhaus wurde etwas später umgebaut, bei dem das Dachgeschoss mit sieben Mansardenzimmer inklusive fließendem Warm- und Kaltwasser ausgestattet wurde, wodurch der Grundstein für einen Fremdenverkehrsbetrieb gelegt wurde.

Somit wurden 1959 die ersten Gäste im Hause SCHWAIGER begrüßt.

Aufgrund des guten Zuspruchs der Gäste wurde am 29. März 1969 das letzte Vieh verkauft und das 1950 neu errichtete Stallgebäude abgetragen. An Stelle des Stalles wurde ein Gasthof mit 12 Komfortzimmern, einem Gastraum, einer neuen Küche und einigen Nebenräumen errichtet.

Letztendlich standen unseren Gästen ganzjährig 23 Komfortzimmer und 6 einfache Zimmer zur Verfügung.

Im Jahre 1989 wurde der Betrieb und die Landwirtschaft von Karl SCHWAIGER jun. und seiner Gattin Annemarie Reisinger übernommen.

Der Ende 1993 eröffnete Zubau an den Hallenbadtrakt war überschattet vom tragischen Tod KARL SCHWAIGERS jun. am 22.11.1993. Den Betrieb übernahm aufgrund dessen seine Gattin Annemarie.

Seit März 2004 haben wir in nur 7 Wochen alle unsere Zimmer auf **** Stand gebracht und die Außenfassade unseres Hauses neugestaltet!

Am 5. Jänner 2020 haben Annemarie Schwaiger und Hans Locker, der die Leitung der Küche im Familienbetrieb übernommen hatte, geheiratet.

Die Familie Schwaiger

Annemarie Schwaiger
Johann Locker
Katrin Schwaiger
Thomas Schwaiger

Gutscheine

Gutschein für: